Herzliche Einladung zum Training Day 2018 der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main in Kooperation mit den Nachbarn aus Frankfurt

Ob als Unternehmer oder Führungskraft: fast täglich gibt es neue berufliche Herausforderungen. Kontinuierliche Weiterbildung und Selbstentwicklung helfen dabei, diese zu meistern. Eine tolle Gelegenheit, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern, bietet der WJ Training Day am 3. November 2018 in den Räumen der IHK Offenbach am Main.

Zu den Themen des Jungunternehmerverbandes gehören Angebote unserer Vereinsmitglieder zu diversen Themen rund um das Unternehmertum ebenso wie klassische Seminare aus dem Netzwerk für Aus- und Weiterbildung der Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. und der Junior Chamber International (JCI) wie Präsentationstechniken üben und Soziale Verantwortung leben.

Als Mitglied der Wirtschaftsjunioren Frankfurt am Main und engagiertes Mitglieder der IHK Frankfurt engagiert sich Geschäftsführerin Christiane Starke auch dieses Jahr wieder bei der Ausrichtung des Training Day in der IHK Offenbach.

Nachdem sie bereits letztes Jahr Teil des Organisationsteams bestehend aus zwei Offenbacher und zwei Frankfurter Junioren war, als Trainerin fungierte und diesen Tag als Sponsorin unterstützte entschied sie, auch dieses Jahr dem Organisationsteam erhalten zu bleiben und ebenfalls wieder zu sponsern.

Beim letzjährigen Training Day hatte sie das Vergnügen, den Teilnehmern in einem Rhetorik-Workshop die Kunst des Dabattierens und den Spaß daran näher zu bringen. Debattieren ist bei den Wirtschaftsjunioren überregional und international von durchaus großer Bedeutung und wird in regelrechten Contests bei den Verbandskonferenzen praktiziert.

„Stellt Euch einmal vor, ihr wärt in der Lage, vor größeren Gruppen von Menschen zu sprechen und diese von euren Produkten, Dienstleistungen oder Ideen zu überzeugen. Was würde das für euch und eure Zukunft bedeuten?

Ein Grund, warum Menschen nicht erfolgreich sind, ist, dass sie nicht in der Lage sind, andere zu überzeugen. Mittelmäßig Erfolgreiche schaffen es, im persönlichen Gespräch zu überzeugen. Überdurchschnittlich Erfolgreiche überzeugen mehrere Menschen gleichzeitig. Egal, ob im Verkauf, als Führungskraft, im Verein oder der Politik. Wer wirklich was erreichen will, muss das öffentliche Reden beherrschen. Viele jedoch haben Angst davor und bleiben in der Komfortzone. Wieso?

Ganz einfach: weil sie es nicht gelernt haben und es sich nicht zutrauen. Wie das funktioniert und auf was es wirklich ankommt, trainieren wir regelmäßig in unseren Debattiertrainings“, so die Unternehmerin. Wieso Verbandsarbeit überhaupt so wichtig ist? „Als Wirtschaftsjunioren stehen wir als starkes Netzwerk, sehen uns als Partner unserer Kammer und leben persönliche Weiterentwicklung, tauschen uns unternehmerisch aus und engagieren uns darüber hinaus auch gesellschaftlich.“

Um voneinander zu lernen und den Verbandsmitglieder ein breites Spektrum an Trainings, Entwicklungsmöglichkeiten und Know-how anzubieten, über den Tellerrand zu schauen, den eigenen Horizont zu erweitern und Einblicke in eine Vielzahl von Fachthemen zu erhalten organisiert das engagierte Team auch dieses Jahr wieder einen Training Day. Hier kann jeder persönlich als auch beruflich etwas für sich mitnehmen und sich mit den anderen Teilnehmern aus bereits 15 WJ-Kreisen vernetzen.

„Als Unternehmerin und passionierte Netzwerkerin ist das die perfekte Kombination aus Wissen und dem gemeinsamen Miteinander“ verrät Christiane Starke, die in der kommenden Wahlperiode ebenfalls für die IHK-Vollversammlung in Frankfurt kandidiert. „Passivität hat noch keinen Unternehmer weitergebracht. Man muss etwas tun und sich einsetzen. Sonst wird man zum Spielball der aktuellen Gegebenheiten. Agieren statt reagieren.“ Die 38-Jährige gehört bei den Wirtschaftsjunioren allerdings schon fast zu den „Senioren“, da die Altersgrenze hier bei 40 Jahren liegt. „Meine beiden letzten Jahre möchte ich aber noch aktiv nutzen und den jungen Mitgliedern möglichst viel mitgeben. Natürlich bleibe ich aber auch mit Vollendung des 40ten Lebensjahres dem Verband als Fördermitglied erhalten. 40 bedeutet zum Glück nur, dass man keine Vorstandsposition oder sonstigen Ämter mehr übernehmen kann. Das sollen dann gerne die Jungen machen“, erzählt sie schmunzelnd. Denn schließlich geht es darum: machen.

Tun ist wie wollen – nur krasser

Interesse? „Dieser Tag  ist nicht nur Junioren vorbehalten, wir freuen uns natürlich auch über Externe Teilnehmer!“

Lernen Sie die Junioren und das IHK-Netzwerk kennen, gönnen Sie sich den Tag für Fortbildung und Netzwerk.

Impressum
Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main e.V.
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main
Telefon: +49 69 8207-232
Telefax: +49 69 8207 229
E-Mail: willkommen@wj-offenbach.de
Internet: www.wj-offenbach.de
 
Vertretungsberechtigter Vorstand:
Tobias Köhler (Präsident 2018)
Williams Ragni (Vize-Präsident 2018)
Registergericht: Amtsgericht Offenbach
Registernummer: VR 1987